altersgerecht-wohnen

Hausnotruf, bauliche Maßnahmen und die richtige Technik: Selbstbestimmt Leben im Alter

So gelingt es Senioren, mit etwas Unterstützung selbstbestimmt zu leben

Bessere Gesundheitsvorsorge und Möglichkeiten, die selbst im hohen Alter das Leben attraktiv machen sorgen dafür, dass immer weniger Menschen in klassischen Altersheimen wohnen möchten. Dennoch sind sie vor allem im Alltag auf Hilfe angewiesen.

Trotz einer Unterstützung fällt das Thema der Selbstbestimmung nicht unter den Tisch, denn das ist es, was die Menschlichkeit unterstreicht. Besondere Maßnahmen, wie spezielle bauliche Veränderungen der Wohnungen oder technische Lösungen sorgen dafür, dass alte Menschen Freude am Leben haben.

Immer mehr Menschen im Alter legen einen hohen Wert auf Eigenständigkeit

Wo früher schnell der Entschluss für das klassische Altersheim getroffen wurde, möchten heutzutage immer mehr Senioren möglichst lange eigenständig bleiben. Nur, wenn es überhaupt nicht anders geht, greifen moderne Senioren-Wohnungen daher auf eine effiziente Unterstützung zurück. Bereits einfache Baumaßnahmen sorgen dafür, dass die Bewegung innerhalb der Wohnung leichter fällt.

Treppenstufen besitzen das Risiko der Unfallgefahr. Nach einem Therapiebedarf ist es häufig außerdem notwendig, für längere Zeit den Rollstuhl zu verwenden. Ein Treppenlift sorgt für Abhilfe. Besser ist es von Anbeginn auf ebenerdige Wohnungen zu setzen. Alternative sollten die Stufen weniger hoch ausfallen und zeitgleich eine Lösung für das Hoch- und Runterrollen mit dem Rollstuhl aufweisen.

treppenlift

Diese Hilfsmittel bieten in der Wohnung eine gute Lösung für die Bewältigung des Alltags von Senioren

Auch zunächst einfach umsetzbare Applikationen können im Alltag von entscheidender Bedeutung sein, wie etwa Griffe im Badezimmer. Sie vermitteln den notwendigen Halt beim Aufstehen und vermindern innerhalb der Badewanne die Rutschgefahr.

einstieghilfe-badewanne

Zugleich existieren längst Ein- und Ausstiegshilfen für Dusche und Badewanne, die den täglichen Hygieneprozess für alte Personen einfacher machen. Sollte doch einmal menschliche Hilfe benötigt werden, bietet eine ausgebildete Pflegekraft die beste Förderung.

Häufig kommt sie beim Therapiebedarf bereits zum Einsatz und unterstützt in einigen Bereichen des Alltags die Abläufe der Senioren. Für mehr Eigenständigkeit, aber auch Sicherheit, sorgt hingegen der Hausnotruf. Das technische Gerät ist in verschiedenen Ausführungen verfügbar.

Eine Option stellt der Hausnotruf als Sender angebracht an der Kleidung der Senioren dar. Bei einem Hilferuf kontaktiert dieser beispielsweise sofort via Haustelefon die Notrufzentrale.

Praktische GPS-Ortung im Handy sorgt für mehr Sicherheit im Alltag

Etliche alte Menschen besitzen inzwischen ein eigenes Handy. Dies erleichtert im Notfall die Kontaktaufnahme. Sollte die Person jedoch nicht in der Lage sein, das Handy aufgrund eines Sturzes oder eines ähnlichen Unfalls zu bedienen, sorgt die integrierte GPS-Ortung für noch mehr Sicherheit.

So sehen Verwandte sofort, wo sich der oder die Betroffene zurzeit befindet, und können auf diese Weise schnell Hilfe rufen. Extrafunktionen erweitern das Spektrum in puncto Sicherheit. Mit der Freisprechfunktion nutzen Senioren das Gerät auch, wenn sie nicht in der Lage sind, es eigenständig zu halten. Wenn kein Handy zum Einsatz kommen soll, hilft stattdessen ein Notrufarmband mit GPS-Ortung. Dieses praktische Accessoire bietet einen ähnlichen Schutz in Sachen Ortung der betreffenden Person.

notrufarmband

Neue Bauprojekte orientieren sich gezielt an den Bedürfnissen alter Menschen

Immer mehr Bauprojekte orientieren sich verstärkt an die Bedürfnisse alter Menschen im Alltag, die möglichst lange nicht auf direkte Pflege angewiesen sein möchten. Hierbei wird offen gebaut und Sicherheitsmerkmale in den einzelnen Räumen von Anbeginn integriert.

Solche Wohnprojekte für Senioren bieten zudem viele Geschäfte in unmittelbarer Umgebung, wie etwa Friseure oder eine Bäckerei. Oft werden diese sogar in den Wohnblock integriert. Dadurch müssen die Menschen weniger weite Wege im Kauf nehmen, um ihren Alltag zu bestreiten.

Check Also

neurologische-Erkrankungen

Häufige neurologische Erkrankungen im Alter – wie kann man diese frühzeitig erkennen?

Menschen, die sich noch am Anfang ihres Lebens befinden (wie Neugeborene, Kleinkinder, etc.) haben eine …

Orthopaedie-fuss

Orthopädieschuhtechnik aus dem 3D-Drucker: Innovativer Service

Unsere Füße tragen uns auf Schritt und Tritt durchs Leben. Die Fußgesundheit hat daher einen …

sonnenbrille-uv-schutz

Sonnenbrillen – wichtiger Schutz vor UV-Strahlung

Neben handelsüblichen Sonnenbrillen gibt es auch welche, die unseren Augen zusätzlichen Schutz vor ultraviolettem Licht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.