abnehmen-ohne-sport

Abnehmen ohne Sport: So ist es möglich

Sport ist für die meisten unerlässlich, um überflüssige Kilos zu verlieren oder aber das eigene Ideal-Gewicht zu halten.
Doch für viele lässt sich das regelmäßige Ausdauer-Training oder aber die Gymnastik-Einheit nicht in den Alltag integrieren.
Die Gründe hierzu sind vielfältig, zum einen fordert der Job volle Konzentration und Überstunden sind oftmals an der Tagesordnung oder aber es gilt den Spagat zwischen dem Berufsleben und der Familie zu meistern, wobei die eigenen Bedürfnisse zurückgestellt werden.
Andererseits gibt es etliche, die schon bei dem Gedanken an schweißtreibende Fitness-Übungen Gänsehaut bekommen.
Doch für all diejenigen haben wir eine hervorragende Nachricht, denn Abnehmen gelingt auch ohne sportliche Disziplin.
Wie genau das funktioniert, erklären wir in unserem nachfolgenden Ratgeber zum Thema „Abnehmen ohne Sport: So ist es möglich.“

Abnehmtipp Nummer 1: die komplette Ernährung umstellen

Ganz gleich, ob mit oder ohne Sport, um dauerhaft an Gewicht zu verlieren, müssen die Ernährungsgewohnheiten genauestens geprüft werden, denn nur durch eine gesunde Ernährung lässt sich ein nachhaltiger Gewichtsverlust realisieren.Zu den am besten geeignetsten Nahrungsmittel gehören dabei sättigende Vollkorn-Produkte, die Heißhunger-Attacken gezielt vorbeugen, leckeres Obst, das die nötigen Vitamine und Mineralstoffe liefert, Gemüse in allen erdenklichen Variationen, Fisch und je nach Vorliebe magere Fleisch-Sorten.
Stark verarbeitete Lebensmittel oder aber Zucker gilt es vom Speise-Plan zu streichen.

ernaehrung-umstellen

Abnehmtipp Nummer 2: genügend Zeit für das Essen nehmen und die Teller-Größe anpassen

Daneben gilt es, sich genügend Zeit für das Essen zu nehmen, regelmäßige Mahlzeiten über den Tag zu verteilen und vor allem gut zu kauen, um das sich einstellende, natürliche Sättigungsgefühl des Körpers bewusst wahrzunehmen.
Schließlich spielt auch die Teller-Größe eine entscheidende Rolle, um das Abnehmen ohne Sport in die Tat umzusetzen, denn ein zu großer Teller hat meistens den Effekt, ausreichende Portionen kleiner wirken zu lassen, wodurch es oftmals zu einer übermäßigen Nahrungsaufnahme kommt.
Abhilfe schafft hierbei der Einsatz von einem kleinen Teller, der für eine perfekte optische Anpassung der Portionen sorgt.

kleine-teller

Abnehmtipp Nummer 3: Eiweiß in den Speise-Plan integrieren

Ein weiterer Geheim-Tipp, um ohne Sport langfristig Gewicht zu verlieren, besteht darin, eiweißreiche Mahlzeiten zu sich zunehmen.
Denn proteinhaltige Ernährung hält im Gegensatz zu fett- oder aber kohlenhydratreichem Essen lange satt, regt die Fett-Verbrennung an, unterstützt die Verdauung und hilft dabei, Muskeln aufzubauen.
Zu den besten Eiweiß-Quellen zähen beispielsweise Eier, Fisch, Fleisch oder aber Milch-Produkte wie Quark oder Joghurt.

Abnehmtipp Nummer 4: kurze Bewegungseinheiten in den Alltag einbauen

Sicherlich muss es nicht unbedingt eine dreistündige Sporteinheit im Fitnessstudio sein, um überschüssige Pfunde zum Schmelzen zu bringen.
Jedoch zahlt es sich aus, kleinere Bewegungseinheiten in den Alltag einzubauen und regelmäßig zu absolvieren.
Hervorragend geeignet sind hierzu etwa das Treppensteigen anstatt der Nutzung eines Aufzugs, das zu Fuß gehen, anstelle dem Auto fahren oder das Einplanen von kurzen Spaziergängen in der Mittagspause.

treppenstufen-statt-rolltreppe


Auch die unliebsame Hausarbeit lässt sich als effektives Bewegungsprogramm nutzen, denn alleine das dreißigminütige Fensterputzen verbrennt bis zu achtzig Kalorien.

Abnehmtipp Nummer 5: auf ausreichend Schlaf achten

Neben der richtigen Ernährung, dem richtigen Essverhalten und kleinen Bewegungseinheiten gilt es ausreichend zu schlafen, wobei sieben bis circa acht Stunden als idealer Richtwert gelten.
Genügend Schlaf sorgt dabei in erster Linie dafür, dass der eigene Körper genügend Energie und Ausdauer für die alltäglichen Aufgaben aufbringen kann und dass es zu keinen gefürchteten Leistungstiefs kommt.
Daneben regeneriert genügend Schlaf aber auch einige zentrale Stoffwechsel-Prozesse und gewährleistet eine reibungslose Hormon-Produktion, wie etwa die Ausschüttung der beiden appetitreduzierenden Hormone Ghrelin und Leptin.

Check Also

abfuehrmittel-diaet

Abführmittel zum Abnehmen: Wie gefährlich ist es?

Menschen tun gelegentlich widersinnige Dinge. Einerseits scheuen sie keine Mühe, um durch Kalorienbomben an Gewicht …

entschlackung

Entschlackung des Körpers | Wie geht’s, und was ist umstritten?

Wer sich für Themen wie Gesundheit und Beauty interessiert, kommt um den Begriff Entschlackung nicht …

Eiweissdiaet

Eiweiß-Diät | So sieht ein typischer Tages-Speiseplan aus

Der Markt boomt heutzutage von immer neuen Diäten, die wahre Wunder versprechen. Bei den meisten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.